Was trägt man zu einer Beerdigung?

Die traditionelle Kleiderordnung für Männer und Frauen bei einer Beerdigung in Großbritannien und anderen westlichen Gesellschaften ist schwarze, konservative Kleidung, aber dies ist nicht universell und der Trend ändert sich. Viele Beerdigungen werden jetzt als Feiern des Lebens behandelt, wobei die Trauernden ausdrücklich aufgefordert werden, helle, farbenfrohe Kleidung zu tragen. Beerdigungen für andere Religionen als das Christentum können andere Kleiderordnungen haben.

Die goldene Regel für die Entscheidung, was man zu einer Beerdigung tragen sollte, ist, dass es unabhängig von der Art der Verabschiedung um die Person, die gestorben ist, und ihre Familie geht, nicht um Sie. Eine Beerdigung ist ein Anlass, bei dem Sie nicht wollen, dass sich die Leute daran erinnern, was Sie angezogen haben.

Solange Sie respektvoll sind und nicht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ist es das Wichtigste, dass Sie sich die Zeit nehmen, an der Beerdigung teilzunehmen und die trauernde Familie zu unterstützen, während sie sich an ihren geliebten Verstorbenen erinnern.

Was trägt man zu einer traditionellen Beerdigung?
Was tragen Männer zu einer traditionellen Beerdigung?

Bei traditionellen Beerdigungen tragen Männer in der Regel einen dunklen Anzug und eine Krawatte mit eleganten Schuhen, wie z.B. Brogues oder Oxfords. Es ist auch allgemein akzeptabel, Militäruniformen oder die Nationaltracht zu tragen.

Einige Männer entscheiden sich dafür, keine schwarze Krawatte zu einer Beerdigung zu tragen, da dies eher für enge Familienmitglieder angemessen ist. Andere dunkle Farben, wie marineblau oder sehr dunkelgrau, sind ebenfalls respektvoll.

Was tragen Frauen zu einer traditionellen Beerdigung?

Die traditionelle Kleiderordnung für Frauen bei Beerdigungen ist ähnlich wie die, die von Männern erwartet wird. Die Kleidung sollte dunkel sein, obwohl eine weiße, cremefarbene oder elfenbeinfarbene Bluse unter einer dunklen Strickjacke oder einem Blazer normalerweise in Ordnung ist.

Zu auffällige oder freizügige Kleidung, wie Röcke oberhalb des Knies, ärmellose Oberteile oder bunte Strumpfhosen, sollte man besser vermeiden, denn eine Beerdigung ist kein Anlass, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Eine gute Richtlinie dafür, was man zu einer traditionellen Beerdigung trägt, ist der Kleidungsstil, den man auch zur Arbeit tragen würde. Wenn Sie die Hinterbliebenen gut kennen, können Sie deren Vorlieben wahrscheinlich selbst einschätzen.

Warum trägt man Schwarz zu einer traditionellen Beerdigung?

Schwarz ist in westlichen Gesellschaften seit Jahrhunderten die Farbe der Trauer, wurde aber im 19. Jahrhundert zu einer streng erzwungenen Konvention. Die Viktorianer glaubten, dass Schwarz die “Entbehrung des Lichts” illustriert, was die “Entbehrung des Lebens” symbolisiert. Neben der Trauerkleidung war auch die Farbe des viktorianischen Trauerschmucks schwarz, was jedoch zu Beginn des 20. Jahrhunderts an Beliebtheit verlor.

Obwohl helle Kleiderordnungen für Beerdigungen immer häufiger werden, ist Schwarz immer noch definitiv die Standardtradition, die Sie respektieren sollten, sofern die Familie nicht ausdrücklich etwas anderes wünscht.

Was trägt man zu legeren oder schrulligen Beerdigungen?

Viele Familien bitten jetzt Trauernde, eine weniger formelle Kleiderordnung einzuhalten und sogar helle Farben zu einer Beerdigung zu tragen. Dennoch ist es ratsam, darauf zu achten, dass Sie sich schick und respektvoll kleiden. Für Männer ist ein buntes Hemd und eine braune oder beigefarbene Chinohose mit einem Sakko und schicken Schuhen respektvoll und entspannt. Ebenso ist für Frauen eine gemusterte Bluse oder eine helle Jacke eine einfache Möglichkeit, farbenfroher zu erscheinen, ohne es zu übertreiben.

Wenn Sie zu einer Beerdigung oder Lebensfeier mit einem entspannteren Dresscode gehen, dann ist es am besten, sich dem Anlass entsprechend zu kleiden, egal ob es sich um einen Waldspaziergang oder eine abendliche Sternenbeobachtung handelt.

Wenn die Familie beschließt, eine wirklich skurrile Beerdigung oder Lebensfeier zu veranstalten und Sie bittet, kurze Hosen und T-Shirts für ein Barbecue oder Picknick zu tragen, dann sollten Sie das tun.

Was trägt man zu Beerdigungen in anderen Kulturen?

Es kann schwierig sein, zu wissen, was man zu einer Beerdigung in einer Kultur trägt, die sich von der eigenen unterscheidet, wie z.B. jüdische, Sikh- oder buddhistische Beerdigungen. Die traditionelle Kleiderordnung für eine Beerdigung ist eine Konvention, die normalerweise nicht festgelegt ist. Daher ist es wichtig, dass Sie einige Nachforschungen anstellen und Fragen stellen, bevor Sie sich entscheiden, was Sie anziehen sollen.

Bei buddhistischen Beerdigungen zum Beispiel tragen Trauernde oft weiße Kleidung zu einer Beerdigung.

Neben den Religionen haben auch viele Nationalitäten ihre eigenen traditionellen Kleiderordnungen für Beerdigungen. Wenn Sie nicht bereits mit der Kultur vertraut sind, wissen Sie vielleicht nicht, was Sie zu einer holländischen, chinesischen oder jamaikanischen Beerdigung anziehen sollen. Am einfachsten ist es, wenn Sie die Familie fragen. Sie werden es wahrscheinlich zu schätzen wissen, dass Sie sich bemühen, die Bräuche ihrer Familie und der verstorbenen Person zu respektieren.

Es ist jedoch keine gute Idee, die traditionelle Kleidung einer anderen Kultur zu tragen, wenn Sie nicht darum gebeten werden, denn das könnte unsensibel sein, rät der Bestatter Berlin.

Im Zweifelsfall ist dunkle Kleidung im Allgemeinen immer eine sichere Wahl, da sie weithin als Zeichen des Respekts für den Verstorbenen bekannt ist, auch wenn sie nicht Teil der eigenen Kultur ist.